Apfelschneider und ähnliche Geräte sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden; schließlich mag es jeder, Früchte zu essen, und möchte am liebsten keinen Aufwand für das Schneiden und Zerteilen aufbringen.

Hier klicken für den besten Apfelschneider für 2019

 

Solche Geräte gibt es bei Würth, Rossmann, Rösle und ähnlichen Geschäften zu kaufen und sie kommen in vielen verschiedenen Formen, Farben und Designs. Das Ziel bleibt dabei natürlich immer gleich: das Schneiden bzw. Zerteilen von Äpfeln und teilweise auch anderen Früchten, mit verschiedenen Methoden. Am Ende sind die Apfel schön in Scheiben geschnitten oder eine Spirale aus Apfelstücken wurde geschaffen.

Apfelschneider Test: Alles zum Thema Apfelschneidemaschinen

Was genau sind Apfelschneider?

Apfelschneider sind meist klein und können auch auf Reisen ohne Probleme mitgenommen werden. Das Problem liegt dabei aber nicht in der Größe, sondern darin, dass ein Apfelschneider natürlich immer Klingen enthält. Möchte man diesen also auf Reisen mitnehmen, sollte man ihn immer separat vorzeigen, damit man nicht extra kontrolliert wird. Es gibt allerdings auch etwas größere und kompliziertere Apfelschneider für den Heimgebrauch; diese schneiden und zerkleinern oft auch andere Früchte oder Gemüse sehr gut und sind für vielerlei Arbeiten einsetzbar,

Wofür kann man Apfelschneider einsetzen?

Wie der Name es schon vermuten lässt, kann man mit Apfelschneidern Äpfel schneiden und zerteilen lassen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten und Nutzungsarten – zum Beispiel ein elektrischer Apfelschneider, ein 3 in 1 Apfelschneider für verschiedene Früchte (zum Beispiel ein Apfel- und Birnenteiler oder ein Schneider, der sowohl Äpfel, Birnen und Orangen schält) oder ein altmodischer Apfelzerteiler, der noch von Hand bedient werden muss.

Sie kommen außerdem in vielen verschiedenen Namen daher: ein Apfelentkerner- und Schneider, ein Apfelscheiben Schneider, Apfelzerteiler, Apfelspalter und ähnliche Namen werden alle auf dem Markt verwendet. Eines haben alle Apfelscheiben Schneider aber gemeinsam: sie werden benutzt, um Äpfel in feine Scheiben zu schneiden oder sie nach den eigenen Wünschen zu zerteilen.

Dabei sind nicht immer nur Scheiben gewünscht: manche Apfelschneider erschaffen Spiralen, halbieren den Apfel und die Stücke jeweils, oder entfernen schlichtweg nur den Kern, um den Apfel dann so genießen zu können. Auf jeden Fall hat man in den meisten Fällen am Ende mundgerechte Stückchen. Apfelschneider sind für viele verschiedene Zwecke einsetzbar: für Partys, für die eigenen Kinder (zum Schneiden mundgerechter kleiner Stückchen) oder einfach für zwischendurch.

Apfelschneider können teilweise auch für andere Früchte eingesetzt werden; vor allem die größeren Produkte bieten meist Funktionen für Birnen, Orangen oder apfelähnliche Früchte.

Wie benutzt man Apfelschneider und welche Arten gibt es?

Apfelschneider kommen in einigen verschiedenen Sorten, sind generell aber einfach zu benutzen. Zuerst gibt es den altmodischen Apfelschneider, der noch von Hand bedient werden muss. Für diesen braucht man etwas Kraft; meist sehen diese Apfelschneider aus wie ein Rad mit Klingen in der Mitte. Man stellt den Apfel auf eine flache Oberfläche; meist einen Teller oder den Tisch.

Danach wird der Apfelschneider von oben auf den Apfel gedrückt; dadurch werden die Klingen durch das Fleisch des Apfels getrieben, wodurch gleich große Stückchen entstehen. Der Nachteil dieser Apfelschneider ist, dass man für die Benutzung ein wenig Kraft braucht; allerdings sind sie relativ einfach zu benutzen.

Es gibt auch elektronische Apfelzerteiler, die sogar noch einfacher zu benutzen sind; in diesen Fällen steckt man den Apfel einfach in eine spezielle Öffnung, der Schneider erledigt den Rest. Meist werden die Stückchen dann in einem separaten Ausgang ausgeworfen und können ganz einfach herausgenommen und gegessen werden. Egal, ob man sich für einen manuellen oder elektrischen Apfelzerteiler entscheidet, das Resultat sind saftige mundgerechte Stückchen für die nächste Party oder einfach den Genuss für sich selbst am Nachmittag.

Einige Apfelschneider schneiden mehr als nur Äpfel; sogenannte Multifunktionsschneider können auch für viele andere Früchte benutzt werden. Es gibt zum Beispiel Apfelschneider, die sowohl für Äpfel als auch für Ananasse benutzt werden können. Andere Schneider funktionieren auch bei Birnen sehr gut, wiederum andere Schneider können andere Früchte schneiden. Heutzutage sind die Möglichkeiten fast grenzenlos und es gibt nur noch sehr wenige Apfelschneider, die tatsächlich nur mit Äpfeln funktionieren. Hier sollte man sich also sehr gut umschauen und die verschiedenen Produkte vergleichen, um das Produkt zu finden, das perfekt zu einem passt.

Wer stellt Apfelschneider her und welche sind empfehlenswert?

Wie bei den meisten Produkten gibt es auch bei Apfelschneidern verschiedene Hersteller, die natürlich auch alle verschiedene Produkte anbieten. Diese Produkte unterscheiden sich dabei nicht nur in der Qualität, sondern natürlich auch im Preis, Design und der Funktion. Manche Hersteller bieten ausschließlich Apfelschneider an, mit denen man tatsächlich nur Äpfel schneiden kann. Andere wiederum bieten sogenannte Multifunktionsschneider an, die auch für verschiedene andere Früchte gedacht sind. Man sollte also auf jeden Fall auch auf die eigenen Bedürfnisse und Wünsche achten.

Es gibt bei den verschiedenen Apfelschneidern einige Dinge, auf die man achten sollte. Zuerst ist natürlich das verarbeitete Material wichtig. Das verarbeitete Stahl, das für die Messer verwendet wurde, sollte möglichst rostfrei und scharf sein, damit die Messer den Apfel ohne Probleme zerteilen können. Außerdem sollte das Material, aus dem der Apfelschneider selbst hergestellt wurde, möglichst robust sein.

Meist wird Plastik oder gehärteter Kunststoff verwendet, was für die meisten Zwecke problemlos funktionieren sollte; elektrische Apfelschneider sollten allerdings aus einem etwas festeren und langlebigerem Material gefertigt sein, damit man diesen auch noch in Zukunft verwenden kann. Egal, wofür man sich entscheide, man sollte auf jeden Fall auf die Qualität der Materialien achten, denn ein Apfelschneider wird der Apfelsäure direkt ausgesetzt, was Langzeitfolgen haben könnte, wenn man nicht vorsichtig ist.

Vor- und Nachteile eines Apfelschneiders

Vorteile:

  • Sehr viele verschiedene Optionen auf dem Markt verfügbar
  • Einfach zu benutzen und sehr schnelles Schneiden
  • Viele Designs für alle Preisklassen

Nachteile:

  • Qualität der Materialien variiert oft

Fazit

Bei Apfelschneidern weiß man schon beim Kauf oft genau, was man am Ende bekommt – ein Gerät, das ohne Probleme Äpfel schneidet und einem beim Zubereiten der nächsten Mahlzeit oder des nächsten Snacks sehr behilflich sein wird. Apfelschneider sind sehr einfach zu benutzen und tun genau das, wofür sie hergestellt werden – und manchmal auch noch mehr. Wenn man auf die Qualität der Materialien achtet, sollte ein Apfelschneider viele Jahre und viele Äpfel aushalten. Wir wünschen viel Spaß mit dem Gerät!

Hier klicken für den besten Apfelschneider für 2019